Jeansjacke für Damen: Denim in Hochform!

Heute machen wir blau. Morgen und übermorgen auch! Die Damen-Jeansjacke sorgt nicht nur in Frühling oder Herbst für einen lässigen Denim-Look mit femininem Touch. Mustang Jeansjacken bieten dir in jeder Saison modische Ideen von Trend bis Klassiker. Shoppe angesagte Waschungen, finde den perfekten Schnitt und lass dich von den unterschiedlichsten Blau-Schattierungen begeistern. Schließlich gehören Denim und Mustang einfach zusammen.


Farbe, Modell, Schnitt und Style: So findest du die richtige Jeansjacke

In Sachen Jacken macht dir Mustang unzählige Angebote für deinen gekonnten Look. Bei Denim drehen wir doppelt auf. Mustang Jeansjacken für Damen übersetzen die beliebtesten Waschungen und Styles unserer Jeans in neue Lieblingsmodelle für Obendrüber. Aktuell bist du zum Beispiel mit einer Kurzjacke im Used-Look modisch unterwegs. Doch der Klassiker blaue Jeansjacke kann noch viel mehr!


Von Dunkelblau bis weiß: Die wichtigsten Farbtrends für Denim-Jacken

Jeansjacken in Schwarz oder Weiß machen derzeit Platz für Blau: Die klassische Farbe ist so vielseitig wie nie und zeigt sich in Mittelblau, Dunkelblau oder noch helleren Nuancen in all ihren Facetten. Blaue Jeansjacken wirken im typischen Damenschnitt immer mädchenhaft und lässig. Das machst du dir zunutze und kombinierst sie zum Beispiel mit einem bunt gemusterten Kleid und angesagten Sneakern. Sneakern. Für einen erwachsenen und androgynen Einschlag passt das Blau deiner Jeansjacke hervorragend zu einer Slim Fit Jeans und rockigen Stiefeletten.


Kurze Jacke oder Oversize? Damen-Jeansjacken lieben die Vielfalt!

Kastige Jeansjacken im Oversize-Schnitt zeigen sich derzeit gleichberechtigt neben Cropped-Jeansjacken, die in der Taille enden. Die Längenwahl ist nicht nur eine Geschmacksfrage: Eine kürzer geschnittene Jeansjacke in einer klassischen Farbe wirkt mädchenhaft und jugendlich, eine Oversized-Jeansjacke lässt dich minimalistischer und rockiger aussehen. Je nach Jacken-Modell und Schnitt spielst du am besten mit Silhouetten und Kontrasten: Wird die Jeansjacke auffälliger und voluminöser, bleibt der Rest deines Outfits geradlinig und clean. Ein simples Top und eine schmale Hose sind perfekt. Bei einer Damen-Jeansjacke im Regular Fit oder Cropped-Style darfst du dich in Sachen Rüschen, Lagen und Volants austoben.


Used Effekte und sattes Dunkelblau: Jacken-Waschungen als Statement

Gleichmäßig dunkelblaue Jeansjacken ohne Farbverläufe sind unter Retro-Fans seit Jahren beliebt. Doch mit der Nachbehandlung bringst du noch mehr Abwechslung in dein Outfit. Der Used-Look lässt die Jacke nicht nur frischer und vielseitiger wirken, er modelliert auch subtil deinen Oberkörper. Hellere Partien an strategischen Stellen strecken die Silhouette, deine Hüften werden vorteilhaft betont. Gleichmäßiges Dunkelblau wiederum versteht es hervorragend, den gesamten Oberkörper dezent in Szene zu setzen und zum Beispiel breitere Schultern optisch zu verkleinern. Am wichtigsten ist die Effektwahl jedoch für die Kombination mit deiner Lieblingsjeans: Jacke und Hose harmonieren erstens bei der generellen Farbe von Dunkel- bis Hellblau. Ein, zwei Nuancen heller oder dunkler sind eine gute Idee. Bei den Effekten gehen sie in dieselbe Richtung: Eine Jeansjacke im Used-Design liebt die Gesellschaft einer Denim-Hose mit ähnlichen Farbverläufen.


Der Figur-Check: Jeansjacken stehen jeder Frau – Wetten?

Egal, ob Petite oder Tall, schmal oder mit sexy Rundungen: Damen-Jacken aus Jeansstoff sind die unkompliziertesten Oberteile der Welt und stehen jeder Frau. Für deine Auswahl im Mustang Onlineshop musst du nichts weiter tun, als dir ein paar Fragen zu stellen und einige Details zu beachten.

Die Länge der Jeansjacke ist eine wichtige Stellschraube für das Verhältnis von Ober- und Unterkörper. Eine taillierte, kurze Jeansjacke betont weibliche Hüften und schenkt dir mehr Dekolleté. Mit einem Saum auf Hüfthöhe kannst du gerade mit dunkelblauen Jeansjacken deine Beine in den Mittelpunkt spielen.

Der ideale Sitz einer Jacke für Damen lässt sich an zwei Punkten festmachen: an den Schultern und am Dekolleté. Ganz egal, ob du eine kurze Jacke mit engem Schnitt oder ein Oversize-Modell wählst. An den Schultern sollte dein Denim-Modell wie maßgeschneidert wirken, am Oberkörper ist ein wenig Luft ideal. Hast du eine große Oberweite, wähle bei körpernahen Schnitten am besten Jacken mit Stretch-Anteil. Wende dich bei den verfügbaren Größen jedoch immer an deine übliche Wahl, damit die Gesamtoptik stimmt.

Klassische Jeansjacken sind schön und gut. Doch als Frau hast du in Sachen Zierdetails leichtes Spiel und kannst noch mehr aus dir machen. Willst du zum Beispiel mehr aus deinem Dekolleté holen, wähle eine Jacke mit auffälligen Taschen auf der Brust. Für einen gelungenen Ausgleich bei einer prominenteren Hüfte sorgst du mit Ärmeln im leichten Puff-Design. Ausgefranste Used-Säume ziehen die Blicke auf sich, sodass du mit einer gekonnten Saum-Wahl optimale Breiten-Längen-Verhältnisse schaffen kannst. Je nachdem, wie die einzelnen Partien der Jacke vernäht sind, schaffen unsere Designer mit den bewusst gesetzten Linien praktisch „Corsagen-Effekte“ auf der Front. Auch mit dem Kragen deiner Damen-Jeansjacke kannst du perfekt spielen. Je breiter die Aufschläge, desto besser werden lange Hälse betont.

Übrigens: Ähnlich wie Leder ist Denimstoff dafür bekannt, sich nach und nach an die Körperformen anzupassen. Ist der Sitz nach dem Shoppen nicht auf Anhieb ideal, gib deiner Jacke nur etwas Zeit!


Damen-Jeansjacken richtig waschen: So holst du alles aus dem Blau!

Ausgewaschenes Blau gehört zwar zur Damen-Jeansjacke dazu. Doch es lohnt sich dennoch, die Farbe in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Viele Waschmaschinen besitzen ein Programm speziell für Denim, das du auch für deine Jacke nutzen kannst. Fehlt es, gibst du die Jacke zusammen mit deinen Jeans bei niedrigen Temperaturen und einer geringen Schleuderzahl in die Trommel. Sortiere vorher nach Farben – schwarze Jeansjacken sollten besser nur mit schwarzen Kleidungsstücken zusammen gewaschen werden, Blau und Weiß sollten sich ebenfalls niemals zusammentun. Verwende Colorwaschmittel statt Vollwaschprodukte und lege die Jeansjacke zum Trocknen flach auf den Ständer.

Die Handwäsche bietet sich ebenfalls an, zumal du das Blau so schon vor dem ersten Tragen konservieren kannst. Lege sie für einige Stunden in ein Essig-Wasser-Gemisch und schleudere sie anschließend in der Maschine. Der Essig schließt die Farben endgültig in den Fasern ein. Das lohnt sich vor allem bei dunklen Jeansstoffen ohne gewollten Farbverlauf. Ist die Jacke mit Absicht verwaschen, kannst du den Effekt ruhig dem Lauf der Zeit überlassen. Denn Mustang Jeansjacken für Damen gewinnen mit jedem Tragen an Charakter.

Spare bei deinem Einkauf 10 Euro

Vor allen anderen: Erhalte vorab News zu Trends & Inspiration
Profitiere von exklusiven Angeboten und Rabattaktionen
Wir schenken dir 10 Euro auf deine Erstbestellung
image